Unsere Ernährungsursache gibt uns heute

Daher sind es immer irgendwelche Nahrungsbestandteile oder Ernährungsweisen, die wahlweise für AD(H)S und/oder Autismus verantwortlich sind oder fehlen. Und folgerichtig ist die alleinglückseligmachende Lösung aller Probleme eine angepasste Diät und/oder teure Nahrungsergänzungsmittel. Weil das Leben mit AD(H)S oder Autismus alleine ja noch nicht kompliziert genug ist. Aber weil natürlich keiner dieser tollen Diätvorschläge je den… Continue reading

Tweetsammlung: Was ich oft zu Ritalin/Methylphenidat gefragt werde.

Kann mir jemand was zu #Methylphenidat / #Ritalin sagen? Wie fühlt man sich damit? Hilft es? Gerne RT — Caro (@cookiehase) November 11, 2013 @cookiehase hilft, wenn du ein Responder bist. Will sagen, hilft nicht allen. Wie man sich damit fühlt ist von Person zu Person anders. — Mela Eckenfels (@Felicea) November 11, 2013 @cookiehase… Continue reading

Autismus-Symposium in Dinslaken – Eine Übersicht

Wie im vorherigen Posting erwähnt, leidet{{1}} der gemeine Autist weniger an seinem Autismus, als an dem Mist der tagtäglich darüber verbreitet wird. Ganz selten, quasi die blaue Autismus-Mauritius, sind Forscher die mit Autisten reden, statt nur über sie und Therapeuten, die sich auf Augenhöhe begeben. Die das autistische Gegenüber mitsamt aller Probleme und Bedürfnisse ernst… Continue reading

… und ein Neuanfang

  der Begriff „Autismus“ wird in der Umgangssprache zunehmend als Synonym für allerlei schlechte Eigenschaften verwendet und diese Umdeutung fällt auf Autisten zurück. Journalisten haben Autismus als neuen Lieblingsspielplatz und den Begriff als neue Lieblingsmetapher entdeckt. es ist halt „irgendwas mit dem Kopf“ und deswegen wird Autisten mal unterstellt potenzielle Massenmörder zu sein und mal… Continue reading